Seedorfer fahren zum Groninger Weihnachtsmarkt!

Für alle die, die hierzulande schon alle Weihnachtsmärkte gesehen haben, hat die Seedorfer Dorfgemeinschaft in der Adventszeit genau den richtigen Ausflug im Programm:

Vom 8. bis zum 10. Dezember 2017 geht es zum Weihnachtsmarkt nach Groningen (NL)!

Doch wer gedacht hat, es gibt im Nachbarland drei Tage lang nur Glühwein und Stamppot, der hat sich getäuscht. Geplant sind zusätzlich eine Besichtigung der Meyer-Werft in Papenburg, eine Grachtenfahrt und Abstecher zum Emssperrwerk sowie nach Emden. Groningen selbst wird mit einer Stadtführung erkundet.

Natürlich wird auch dafür gesorgt, dass niemand verhungern oder verdursten muss.

Genächtigt wird nicht unter der Brücke, sondern im NH-Hotel in Groningen. Das Hotel ist nur 300m von der Altstadt entfernt! Die Fahrt findet in einem 5 Sterne Reisebus der Fa. Anker aus Lüneburg statt.

Wer Interesse an der Fahrt hat, erhält nähere Infos zu Preisen und genauen Zeiten bei Siegfried Ludwig unter Telefon 05821/7310.

Kartoffelfest in Seedorf ist am …

… ersten regenfreien Tag im Spätsommer 2017!

Tja, sie werden es nicht glauben, aber die Seedorferinnen und Seedorfer waren die ganze vergangene Woche damit beschäftigt, Zelte und die Bierbude aufzubauen, Kartoffeln zu schälen und zu kochen, Pufferteig herzustellen, Torten zu backen undundund. Und das alles im strömenden Regen.

Nur am Sonntag, da war bestes Sonnensommerwetter. Das war der Tag des Kartoffelfestes. Natürlich ließen sich die Gäste aus Bad Bevensen, Uelzen, Jelmstorf, Wilhelmshaven, Schleswig-Holstein, Hannover undsoweiterundsofort nicht lange bitten, so dass um spätestens 12:30 Uhr die Schlangen an den Essensständen in die Länge wuchsen und die freien Sitzplätze im und um den Garten des Dorfgemeinschaftshausgartens rar gesät waren. Die Erbstorfer Harmonikanten sorgten für eine ausgelassene Stimmung und die Seedorfer Dorfgemeinschaft für Speis und Trank. Eine Tombola mit wertvollen Preisen fehlte genau so wenig wie die Hüpfburg für die Kinder.

Das Kartoffelfest wurde vom Landtagsabgeordneten Jörg Hillmer eröffnet, Karl-Heinz Heukamp ist der Seedorfer Kartoffelkönig 2017!

Hier ein paar Impressionen:

Feuerwehr Seedorf richtet Stadtwettbewerbe aus

Die Wettbewerbsgruppen von fünf Feuerwehren der Stadt Bad Bevensen stellten sich am Freitag, den 18. August 2017 auf dem Wettkampfplatz der ausrichtenden Feuerwehr Seedorf zum Vergleich.

Traditionell findet der Wettstreit seit 1981 jährlich – nach eigenen Regeln – parallel zu den Gemeindewettbewerben statt. Die Stadtbürgermeisterin Susanne Lühr-Peschke begleitete die Veranstaltung und übernahm beim anschließenden Tauziehen sogar die Rolle der Schiedsrichterin. Als Highlight in der Pause stellte die Feuerwehr Bad Bevensen ihre neue Drehleiter vor. Die Wettbewerbsgruppe Hesebeck wurde Sieger des Wettbewerbs, welcher der Kameradschaft unter den Wehren und dem Zusammengehörigkeitsgefühl dienen soll. Zweitplatzierter wurde Gollern, gefolgt von Jastorf, Röbbel und Seedorf.

Sieger des anschließenden Tauziehens auf dem zwischenzeitlich durch Regen schlüpfrig gewordenen Platz wurde die Feuerwehr Gollern. Das Recht, den nächsten Stadtwettbewerb auszurichten nahm Hesebeck für sich in Anspruch. Seedorfs Ortsbrandmeister Henning Hartkopf bedankte sich bei allen Teilnehmern und Helfern für eine rundum gelungene Veranstaltung.

Die siegreiche Gruppe aus Hesebeck.

 

Text: Feuerwehrpresseteam SG Bevensen-Ebstorf, Foto: Feuerwehr

Stadtwettbewerbe der Feuerwehren in Seedorf

Die Freiwillige Feuerwehr Seedorf lädt am Freitag, den 18. August 2017 ab 18:30 Uhr zu den Stadtwettbewerben der Freiwilligen Feuerwehren nach Seedorf ein.

In gemütlicher und lockerer Atmosphäre wollen wir mit Euch einen schönen Freitagabend verbringen. Alle sind herzlich eingeladen!

Es soll der diesjährige Stadtmeister der Feuerwehren ermittelt werden, im Anschluss findet das traditionelle Tauziehen statt.

Für Speis und Trank ist natürlich auch gesorgt.

Samtgemeindewettbewerb am 6.6.2015

13 000 Quadratmeter Stoppelfeld brannten bei Seedorf

Über 25°C und strahlender Sonnenschein ließen am Montagnachmittag ab 15:53 Uhr (07. August 2017) rund 50 ehrenamtlichen Einsatzkräften aus den Gemeinden Bevensen-Ebstorf und Bienenbüttel die Schweißperlen ins Gesicht treiben.

Stoppelfeldbrand Seedorf-Addenstorf am 07.08.2017

Ausgelöst durch einen Pkw, kam es zu einem Stoppelfeld- und Getreidefeldbrand zwischen Seedorf und Addenstorf.

Gemeldet wurden am Anfang circa 100 Quadratmeter die brennen sollten. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte mussten dann weitere Feuerwehren nachalarmiert werden, da sich das Feuer auf letztendlich 13 000 Quadratmetern ausbreitete.

Mit zahlreichen Strahlrohren konnte das Feuer innerhalb von 40 Minuten unter Kontrolle gebracht werden. Parallel zu den Löschmaßnahmen der Feuerwehren grubberte ein Landwirt mit seinem Trecker Schneisen in das Feld, damit sich das Feuer nicht weiter ausbreiten konnte.

Im Einsatz:
– FF Seedorf
– FF Barum
– FF Bad Bevensen
– FF Bienenbüttel
– FF Ebstorf
– FF Hohenbostel
– Polizei

Quelle: FFw Bad Bevensen -Pressesprecher Philipp Schulze

 

Feuerwehr Seedorf in Bad Bevensen im Einsatz

Küchenbrand Sasendorfer Straße in Bad Bevensen am 6.8.2017

Mehr als 70 Feuerwehrleute der Wehren aus Bad Bevensen, Seedorf, Jelmstorf und Barum, dazu Rettungsdienstkräfte und die Polizei wurden am späten Sonntagabend (6. August 2017) in der Kurstadt zu einem ausgedehnten Küchenbrand in die Sasendorfer Straße alarmiert. Bis kurz vor Mitternacht dauerten die Nachlöscharbeiten an, bevor „Feuer aus“ gemeldet werden konnte.

Die vorläufige Bilanz: zwei tote Katzen, mindestens zwei Wohnungen vorübergehend unbewohnbar, doch zum Glück keine verletzten Menschen. Mehrere Bewohner des betroffenen Hauses und aus dem Nachbargebäude hatten sich rechtzeitig ins Freie retten können.

(Quelle: Feuerwehr Pressedienst Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf)

 

Glasfasernetz: Der Countdown läuft!

Am Mittwoch, den 3. Mai 2017 hat in Seedorf der Informationsabend zum geplanten Glasfasernetz stattgefunden. Die Beteiligung war gut, hätte aber zugegebenermaßen noch besser sein können!

Daher gebe ich hier einige Hinweise für diejenigen, die diesen Termin verpasst haben oder keine Zeit oder Lust hatten, sich mit dem Thema zu beschäftigen:

Derzeit ist Seedorf nur sehr unzureichend mit einer schnellen Internetverbindung ausgestattet. Mit Fördermitteln plant der Landkreis Uelzen nun, ein Glasfasernetz im Landkreis zu errichten, was weltweit den derzeit fortschrittlichsten Stand der Telefon- und Internettechnik darstellt! Um in den Genuss dieser rasend schnellen Internet- und Telefonverbindungen zu kommen, müssen sich allerdings bis zum 30. Juni 2017 sechzig Prozent der Haushalte für diese Glasfasertechnik entscheiden! Weiterlesen

Butterkuchenfest 2017

Sonnenschein gab es nicht allzuviel beim Butterkuchenfest 2017 im Seedorfer Schulgarten. Das war aber auch alles, was gefehlt hat. Ansonsten konnten sich die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern an Butterkuchen, Leckereien vom Grill und Spanferkel satt essen. Ein wenig Geduld musste man am frühen Nachmittag aber schon mitbringen, denn insbesondere der Kuchen war so gefragt, dass sich zeitweise eine lange Schlange vor dem Kaffee- und Kuchenzelt bildete. Ein Glück, dass es auch noch Pommes und Bratwurst gab! Gut gestärkt konnte man auch die zahlreichen Preise der Tombola zum Auto bringen und wer mochte, nahm auch noch ein Brot aus dem Holzbackofen mit.

Kreisbereitschaft übt auf Bosses Hof

Am Abend des 20. April 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Seedorf zu einer Übung auf Bosses Hof alarmiert. Um etwa 19:15 Uhr erreichte das Tragkraftspritzenfahrzeug der Seedorfer Wehr die „brennende“ Scheune und stellte nach kurzer Lageaufklärung die Wasserversorgung her. Ein erster Löschangriff wurde an der Ostseite vorgenommen. Wenig später fuhr der 2. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord vor und begann zunächst mit der Rettung der drei „vermissten Personen“ in der Scheune. Parallel wurde ein Löschangriff auf die Westseite und die Sicherung der nebenstehenden Gebäude vorgenommen.

Die Übung wurde vom stellvertretenden Zugführer Heiko Gonsior ausgearbeitet. Dieser war bis auf kleinere Verbesserungsvorschläge sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Der 2. Zug der Kreisfeuerwehrbereitschaft besteht aus:

  • Einsatzleitwagen der FFW Wriedel
  • Löschgruppenfahrzeug LF 16 der FFW Wriedel
  • Löschgruppenfahrzeug LF 10 der FFW Barum
  • Schlauchwagen SW 2000 der FFW Hanstedt I
  • Tragkraftspritzenfahrzeug der FFW Hohenbünstorf

Hier einige Bilder, die von Timo Ferch (FFW Wriedel) freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.

Seedorfer veranstalten Butterkuchenfest

Am 01. Mai 2017 lädt die Seedorfer Dorfgemeinschaft e.V. ab 14:00 Uhr zu ihrem traditionellen Butterkuchenfest in den Garten des Dorfgemeinschaftshauses. Neben frisch gebackenem Butterkuchen und Kaffee werden auch herzhafte Speisen wie Spanferkel und Bratwurst  sowie kalte Getränke angeboten.