Archiv des Autors: Jörn Zimmermann

Feuerwehr-Dienstplan 2019 veröffentlicht

Die Kooperation der Freiwilligen Feuerwehren aus Jelmstorf und Seedorf schreitet voran. Bereits im Jahr 2018 hat man intensiv zusammengearbeitet, nun ist der erste gemeinsame Dienstplan erarbeitet worden.

Feuerwehrmitglieder und Interessierte können ihn hier herunterladen: Feuerwehr-Dienstplan 2019

Natürlich sind die Feuerwehren auch interessiert, neue Mitglieder zu gewinnen. Falls Interesse besteht, kann jedermann (und -frau) gerne unverbindlich bei den Dienstabenden vorbeischauen!

Gemeinsamer Dienstabend der Kooperationswehren Jelmstorf und Seedorf

Am 6. August führten die Ortsfeuerwehren aus Jelmstorf und Seedorf bereits ihren vierten gemeinsamen Ausbildungsdienst durch.

Geübt wurde die Brandbekämpfung und Menschenrettung nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 anhand eines Übungsobjektes, in diesem Fall der Holzscheune am Barumer Weg in Seedorf.

Übungsabend der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf am 6.8.2018

Den Einsatzkräften bot sich beim Eintreffen folgende Übungslage: Eine Person macht sich aus dem linken Seitenteil der Scheune bemerkbar, kann diese wegen der starken Rauchentwicklung und offenem Feuer aber nicht mehr selbstständig verlassen. Wegen des starken Windes ist zudem die Gefahr der Ausbreitung auf ein angrenzendes Stoppelfeld und die Nachbarhäuser gegeben. Weiterhin sind Fässer hinter der Scheune gelagert – Inhalt unbekannt. Zur Versorgung des Vermissten und zum Schutz der Einsatzkräfte wurde ein Rettungswagen von der Leitstelle im Laufe der Alarmierung mit angefordert.

Übungsabend der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf am 6.8.2018

Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Henning Hartkopf und dem Gruppenführer aus Jelmstorf, Markus Pahsen, wurde schnell eine Wasserversorgung über eine Wegstrecke von etwa 150m aufgebaut. Mit drei Atemschutztrupps (jeweils 2 Feuerwehrmitglieder) wurde die vermisste Person aus der brennenden Scheune gerettet und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die Scheune konnte laut Übungsszenario leider nicht mehr gerettet werden und wurde kontrolliert abbrennen lassen. Dabei wurden die Nachbarhäuser geschützt und das angrenzende Weizenfeld abgesichert.

Übungsabend der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf am 6.8.2018

Die Übung dauerte von ca. 19:30 Uhr bis 21:20 Uhr.

Ein besonderer Dank gebührt den Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf, die bereits am Vormittag bei dem Wohnhausbrand im Gollerner Weg in Bevensen mit über 30 Grad Aussentemperatur unter Atemschutz die Flammen dort bekämpft haben und sich trotzdem am Abend noch auf den Weg zum Dienstabend gemacht haben!

Feuerwehr unterstützt das OAS

Am 21. Juli 2018 ging das 10. Open Air Seedorf (OAS) über die Bühne. Zum Jubiläum hatte sich das OAS Kaiserwetter bestellt und wurde prompt beliefert. Die Seedorfer und Barumer Feuerwehr hatten daher mit den vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen alle Hände voll zu tun. Aufgrund der großen Trockenheit wurden mit dem Barumer Tanklöschfahrzeug Randstreifen, Festivalgelände und Feldwege bewässert um die Brandgefahr, zum Beispiel durch heiße Katalysatoren, einzudämmen.

Die Freiwillige Feuerwehr Natendorf stellte noch ihren Schlauchanhänger mit 750m B-Schlauch in Bereitschaft, um schnell große Mengen Wasser an das Festivalgelände bringen zu können.

Die Seedorfer Feuerwehrkameraden haben auch darauf geachtet, dass die parkenden Fahrzeuge auf den gemähten Seitenstreifen stehen und die An- und Abfahrtswege frei bleiben. Insgesamt wurde elf (!) Stunden lang ehrenamtlich der Brandschutz bei dieser Veranstaltung sichergestellt.

Fahrt ins Erzgebirge: freie Plätze!

Vom 05. bis 10. Mai 2018 fahren die Seedorfer nach Altenberg ins Erzgebirge. Ausflugsfahrten nach Prag, in die sächsische Schweiz und nach Dresden sind geplant. Es sind noch wenige Plätze frei!

Anmeldung und Auskunft bei Siegfried Ludwig unter Tel.: 05821 7310

Jahreshauptversammlung Dorfgemeinschaft

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Seedorfer Dorfgemeinschaft e.V. standen neben der Neuwahl von zwei Vorstandsmitgliedern vor allem die zukünftige Ausrichtung des Vereins im Mittelpunkt. Isolde Krüger rückt für Renate Rosenberg als zweite Vorsitzende in den Vorstand, Dagmar Ruthotto ersetzt Gordon Gielsok als Schriftführerin. Der erste Vorsitzende Siegfried Ludwig hielt zudem einen Rückblick auf die Veranstaltungen des Jahres 2017 und stellte den Ausblick für 2018 vor.

Jahreshauptversammlung SDG e.V.

Zur zukünftigen Ausrichtung des Vereines und seiner Veranstaltungen wurde ein Arbeitskreis gebildet, der ein Konzept erarbeiten soll, wie der Verein die Herausforderungen der nächsten Jahre angehen soll. Die nächsten Veranstaltungen sind der Dorfputz am 28. April und das allseits bekannte Butterkuchenfest am 1. Mai 2018.

Das Erntedankfest, welches früher Kartoffelfest hieß, wird am 9. September 2018 stattfinden.

Der Vorstand der Seedorfer Dorfgemeinschaft e.V. 2018

Feuerwehr: Ausbildung an der Motorsäge

Um in Zukunft besser auf Großschadensereignisse reagieren zu können, plant die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf für zahlreiche Ortsfeuerwehren Motorsägen samt Schutzausrüstung anzuschaffen.

Motorsägen-Ausbildung

Motorsägen-Ausbildung für die Freiwilligen Feuerwehren

Damit diese sicher bedient werden können, durfte natürlich auch die entsprechende Ausbildung nicht fehlen.

Ortsbrandmeister Henning Hartkopf und Jörn Zimmermann nahmen daher an von der Samtgemeinde organisierten Lehrgängen teil, in denen der Motorsägenführerschein „Modul A“ erworben wurde. Dieser bestand aus einem Abend theoretischem Unterricht und einer eintägigen praktischen Ausbildung.

Unser Dank geht an Ausbilder Martin Finck von den Niedersächsischen Landesforsten, der einen sehr interessanten und kurzweiligen Lehrgang vorbereitet und durchgeführt hat!

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Am Freitag, den 2. März 2018 konnte Ortsbrandmeister Henning Hartkopf zahlreiche Feuerwehrkameradinnen und -kameraden der Ortsfeuerwehr Seedorf zur Generalversammlung begrüßen. Die Feuerwehren aus Barum, Jelmstorf und Natendorf waren mit einer Abordnung vertreten. Als weitere Gäste waren Samtgemeindebürgermeister Hans-Jürgen Kammer, Stadtbürgermeisterin Susanne Lühr-Peschke und Gemeindebrandmeister Wilhelm Ripke anwesend.

Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Seedorf am 2. März 2018

Nach dem Jahresrückblick durch Ortsbrandmeister Henning Hartkopf wurde Reinhard Zimmermann für 60jährige Feuerwehrzugehörigkeit ausgezeichnet, Ditmar Siegel erhielt das Ehrenzeichen für 40 Jahre Feuerwehrdienst. Zum 1. Hauptlöschmeister wurde Jörn Zimmermann befördert, Torben Bindernagel wurde zum Feuerwehrmann ernannt. Der Ausblick auf das laufende Jahr wurde bestimmt von der Kooperation mit der Nachbarfeuerwehr aus Jelmstorf und dem Brandschutz-Bedarfsplan der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf. Weiterhin soll durch Anschaffung von Helmlampen durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf die technische Ausstattung verbessert werden. Um besser auf Unwetterkapriolen vorbereitet zu sein, plant die Samtgemeinde für die Ortsfeuerwehr Seedorf eine Motorkettensäge samt Schutzausrüstung zur Verfügung zu stellen. Entsprechende Lehrgänge hierzu wurden bereits besucht.

„aus 1 mach 2“ gesponnen und gezwirnt

Zum 4. Mal lädt das Netzwerk für Kunst + Kultur in der Region Uelzen zum kreisweiten Werkstatt-Wochenende ein!

Im Schulmuseum Seedorf wird im Rahmen des kUEhn Werkstatt Wochendendes am 04. November 2017 von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr gesponnen und gezwirnt mit Uschi Schwierske, für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene!

Der Kostenbeitrag beträgt 10 Euro, dieser wird für alle teilnehmenden Kinder von der Seedorfer Dorfgemeinschaft e.V. übernommen.

Besucher sind auch gern willkommen.

Infos und Anmeldung unter Telefon 05802-4875

Seedorfer fahren zum Groninger Weihnachtsmarkt!

Für alle die, die hierzulande schon alle Weihnachtsmärkte gesehen haben, hat die Seedorfer Dorfgemeinschaft in der Adventszeit genau den richtigen Ausflug im Programm:

Vom 8. bis zum 10. Dezember 2017 geht es zum Weihnachtsmarkt nach Groningen (NL)!

Doch wer gedacht hat, es gibt im Nachbarland drei Tage lang nur Glühwein und Stamppot, der hat sich getäuscht. Geplant sind zusätzlich eine Besichtigung der Meyer-Werft in Papenburg, eine Grachtenfahrt und Abstecher zum Emssperrwerk sowie nach Emden. Groningen selbst wird mit einer Stadtführung erkundet.

Natürlich wird auch dafür gesorgt, dass niemand verhungern oder verdursten muss.

Genächtigt wird nicht unter der Brücke, sondern im NH-Hotel in Groningen. Das Hotel ist nur 300m von der Altstadt entfernt! Die Fahrt findet in einem 5 Sterne Reisebus der Fa. Anker aus Lüneburg statt.

Wer Interesse an der Fahrt hat, erhält nähere Infos zu Preisen und genauen Zeiten bei Siegfried Ludwig unter Telefon 05821/7310.