Schlagwort-Archive: Feuerwehr

Gemeinsamer Dienstabend der Kooperationswehren Jelmstorf und Seedorf

Am 6. August führten die Ortsfeuerwehren aus Jelmstorf und Seedorf bereits ihren vierten gemeinsamen Ausbildungsdienst durch.

Geübt wurde die Brandbekämpfung und Menschenrettung nach Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 anhand eines Übungsobjektes, in diesem Fall der Holzscheune am Barumer Weg in Seedorf.

Übungsabend der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf am 6.8.2018

Den Einsatzkräften bot sich beim Eintreffen folgende Übungslage: Eine Person macht sich aus dem linken Seitenteil der Scheune bemerkbar, kann diese wegen der starken Rauchentwicklung und offenem Feuer aber nicht mehr selbstständig verlassen. Wegen des starken Windes ist zudem die Gefahr der Ausbreitung auf ein angrenzendes Stoppelfeld und die Nachbarhäuser gegeben. Weiterhin sind Fässer hinter der Scheune gelagert – Inhalt unbekannt. Zur Versorgung des Vermissten und zum Schutz der Einsatzkräfte wurde ein Rettungswagen von der Leitstelle im Laufe der Alarmierung mit angefordert.

Übungsabend der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf am 6.8.2018

Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Henning Hartkopf und dem Gruppenführer aus Jelmstorf, Markus Pahsen, wurde schnell eine Wasserversorgung über eine Wegstrecke von etwa 150m aufgebaut. Mit drei Atemschutztrupps (jeweils 2 Feuerwehrmitglieder) wurde die vermisste Person aus der brennenden Scheune gerettet und konnte dem Rettungsdienst übergeben werden.

Die Scheune konnte laut Übungsszenario leider nicht mehr gerettet werden und wurde kontrolliert abbrennen lassen. Dabei wurden die Nachbarhäuser geschützt und das angrenzende Weizenfeld abgesichert.

Übungsabend der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf am 6.8.2018

Die Übung dauerte von ca. 19:30 Uhr bis 21:20 Uhr.

Ein besonderer Dank gebührt den Atemschutzgeräteträgern der Feuerwehren Jelmstorf und Seedorf, die bereits am Vormittag bei dem Wohnhausbrand im Gollerner Weg in Bevensen mit über 30 Grad Aussentemperatur unter Atemschutz die Flammen dort bekämpft haben und sich trotzdem am Abend noch auf den Weg zum Dienstabend gemacht haben!

Feuerwehr unterstützt das OAS

Am 21. Juli 2018 ging das 10. Open Air Seedorf (OAS) über die Bühne. Zum Jubiläum hatte sich das OAS Kaiserwetter bestellt und wurde prompt beliefert. Die Seedorfer und Barumer Feuerwehr hatten daher mit den vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen alle Hände voll zu tun. Aufgrund der großen Trockenheit wurden mit dem Barumer Tanklöschfahrzeug Randstreifen, Festivalgelände und Feldwege bewässert um die Brandgefahr, zum Beispiel durch heiße Katalysatoren, einzudämmen.

Die Freiwillige Feuerwehr Natendorf stellte noch ihren Schlauchanhänger mit 750m B-Schlauch in Bereitschaft, um schnell große Mengen Wasser an das Festivalgelände bringen zu können.

Die Seedorfer Feuerwehrkameraden haben auch darauf geachtet, dass die parkenden Fahrzeuge auf den gemähten Seitenstreifen stehen und die An- und Abfahrtswege frei bleiben. Insgesamt wurde elf (!) Stunden lang ehrenamtlich der Brandschutz bei dieser Veranstaltung sichergestellt.

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf

Am 3. März 2017 fand die 82. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf statt. Ortsbrandmeister Henning Hartkopf begrüßte als Gäste die Bürgermeisterin der Stadt Bad Bevensen, Susanne Lühr-Peschke, den stellv. Samtgemeindebürgermeister Martin Feller, den stellv. Gemeindebrandmeister Thomas Pelchen und die Vertreter der Nachbarwehren aus Barum, Jelmstorf und Natendorf.

Nach einem Jahresbericht, in dem der Ortsbrandmeister kurz an die Ausbildungsdienste und Einsätze des vergangenen Jahres erinnerte, wurden folgende Ehrungen vorgenommen:

Martin Bosse, Bernd Meyer und Jörn Zimmermann: Ehrenzeichen für 25 Jahre Feuerwehrdienst

Siegfried Ludwig: Ehrenzeichen für 40 Jahre Feuerwehrdienst

Heinz Meyer: Ehrenzeichen für 60 Jahre Feuerwehrdienst

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Jörn Zimmermann wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Besonders erfreulich ist ein neues Gesicht in der Seedorfer Feuerwehr: Geertje Kuke wurde als aktives Mitglied in die Feuerwehr aufgenommen!

Nach der Versammlung ist der Abend bei einem gemeinsamem Essen ausgeklungen. Vielen Dank an Firma Stehr die Zubereitung und Lieferung!