Archiv des Autors: Jörn Zimmermann

Kartoffelfest in Seedorf ist am …

… ersten regenfreien Tag im Spätsommer 2017!

Tja, sie werden es nicht glauben, aber die Seedorferinnen und Seedorfer waren die ganze vergangene Woche damit beschäftigt, Zelte und die Bierbude aufzubauen, Kartoffeln zu schälen und zu kochen, Pufferteig herzustellen, Torten zu backen undundund. Und das alles im strömenden Regen.

Nur am Sonntag, da war bestes Sonnensommerwetter. Das war der Tag des Kartoffelfestes. Natürlich ließen sich die Gäste aus Bad Bevensen, Uelzen, Jelmstorf, Wilhelmshaven, Schleswig-Holstein, Hannover undsoweiterundsofort nicht lange bitten, so dass um spätestens 12:30 Uhr die Schlangen an den Essensständen in die Länge wuchsen und die freien Sitzplätze im und um den Garten des Dorfgemeinschaftshausgartens rar gesät waren. Die Erbstorfer Harmonikanten sorgten für eine ausgelassene Stimmung und die Seedorfer Dorfgemeinschaft für Speis und Trank. Eine Tombola mit wertvollen Preisen fehlte genau so wenig wie die Hüpfburg für die Kinder.

Das Kartoffelfest wurde vom Landtagsabgeordneten Jörg Hillmer eröffnet, Karl-Heinz Heukamp ist der Seedorfer Kartoffelkönig 2017!

Hier ein paar Impressionen:

Butterkuchenfest 2017

Sonnenschein gab es nicht allzuviel beim Butterkuchenfest 2017 im Seedorfer Schulgarten. Das war aber auch alles, was gefehlt hat. Ansonsten konnten sich die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern an Butterkuchen, Leckereien vom Grill und Spanferkel satt essen. Ein wenig Geduld musste man am frühen Nachmittag aber schon mitbringen, denn insbesondere der Kuchen war so gefragt, dass sich zeitweise eine lange Schlange vor dem Kaffee- und Kuchenzelt bildete. Ein Glück, dass es auch noch Pommes und Bratwurst gab! Gut gestärkt konnte man auch die zahlreichen Preise der Tombola zum Auto bringen und wer mochte, nahm auch noch ein Brot aus dem Holzbackofen mit.

Seedorfer veranstalten Butterkuchenfest

Am 01. Mai 2017 lädt die Seedorfer Dorfgemeinschaft e.V. ab 14:00 Uhr zu ihrem traditionellen Butterkuchenfest in den Garten des Dorfgemeinschaftshauses. Neben frisch gebackenem Butterkuchen und Kaffee werden auch herzhafte Speisen wie Spanferkel und Bratwurst  sowie kalte Getränke angeboten.

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf

Am 3. März 2017 fand die 82. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf statt. Ortsbrandmeister Henning Hartkopf begrüßte als Gäste die Bürgermeisterin der Stadt Bad Bevensen, Susanne Lühr-Peschke, den stellv. Samtgemeindebürgermeister Martin Feller, den stellv. Gemeindebrandmeister Thomas Pelchen und die Vertreter der Nachbarwehren aus Barum, Jelmstorf und Natendorf.

Nach einem Jahresbericht, in dem der Ortsbrandmeister kurz an die Ausbildungsdienste und Einsätze des vergangenen Jahres erinnerte, wurden folgende Ehrungen vorgenommen:

Martin Bosse, Bernd Meyer und Jörn Zimmermann: Ehrenzeichen für 25 Jahre Feuerwehrdienst

Siegfried Ludwig: Ehrenzeichen für 40 Jahre Feuerwehrdienst

Heinz Meyer: Ehrenzeichen für 60 Jahre Feuerwehrdienst

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Jörn Zimmermann wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Besonders erfreulich ist ein neues Gesicht in der Seedorfer Feuerwehr: Geertje Kuke wurde als aktives Mitglied in die Feuerwehr aufgenommen!

Nach der Versammlung ist der Abend bei einem gemeinsamem Essen ausgeklungen. Vielen Dank an Firma Stehr die Zubereitung und Lieferung!

Dorfputz am 19. November!

Am Samstag, den 19. November 2016 lädt der Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ zum Dorfputz ein. Los geht es um 9:00 Uhr.

Arbeiten im und um das Dorfgemeinschaftshaus sind vorgesehen und wenn der Schnee das Laub wieder freigegeben hat, dann wird auch dieses beseitigt. Arbeitsgeräte und Werkzeug bitte mitbringen.

Für den anschließenden Imbiss und die Getränke sorgt der Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“.

Kartoffelfest 2016

Tja, Leute. Was soll man noch groß schreiben. An diesem Sonntag war schönes Wetter. Nicht zu warm, nicht zu kalt. Und es war Kartoffelfest in Seedorf. Von daher kann man sich denken, dass die Gäste aus ganz Norddeutschland den Weg nach Seedorf gefunden haben, um sich die lokalen Spezialitäten schmecken zu lassen. Angefangen bei Kartoffelpuffern über Bratkartoffeln, Rosmarinkartoffeln (natürlich mit entsprechenden Beilagen), Kartoffelsuppe, Pommes Frites, Kartoffelbrot, Katoffelschnaps, Butterkuchen, Torten und und und. Alles fand reißenden Absatz und die Plätze im und außerhalb des Garten des Dorfgemeinschaftshauses waren gut besucht, so dass die zahlreichen Helferinnen und Helfer mächtig ins Schwitzen kamen. Der neue Kartoffelkönig in Seedorf ist Gerhard Kreutz, der ordentliche Mengen Kartoffelschnaps unter´s Volk brachte. Die musikalische Untermalung kam von den Erbstorfer Harmonikanten und für den Nachwuchs war auf dem Spielplatz eine große Hüpfburg aufgebaut, aber sehen sie selbst:

Kartoffelfest2016_01

Ausflug der Feuerwehr in die Lüneburger Heide am 20. August 2016

Mitte August ist die Zeit der Heideblüte, und genau aus dem Grund hat die Freiwillige Feuerwehr Seedorf in diesem Jahr zu einem Ausflug nach Undeloh und Wilsede eingeladen. Es versteht sich von selbst, dass die Seedorferinnen und Seedorfer sich nicht lange bitten ließen, denn es wurde allerhand Interessantes und Leckeres geboten:

Los ging es mit dem Bus vom Seedorfer Dorfgemeinschaftshaus um 10:30 Uhr. Kurz vor dem Ziel wurde ein kleiner Mittags-Imbiss an die Mitfahrenden ausgegeben, so ging es gestärkt zur gemütlichen Kutschfahrt von Undeloh nach Wilsede und wieder zurück. Nach dem Besichtigungsprogramm wartete schon die Kaffeetafel mit Torte und Kuchen auf die Ausflügler. Nach der Ankunft zurück in Seedorf konnte der Tag gemütlich mit leckeren Steaks, Bratwurst und schmackhaften Salaten im Garten des Dorfgemeinschaftshauses ausklingen.

Osterfeuer 2016

Bei bestem Frühlingswetter veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Seedorf am Ostersamstag das traditionelle Osterfeuer am Barumer Weg. Neben leckerer Bratwurst in zwei verschiedenen Sorten konnten sich die Besucher auch kalte und warme Getränke schmecken lassen. Für die Kinder und Jugendlichen gab es Süßigkeiten sowie Knicklichter, damit in der Dunkelheit auch nicht der Überblick verloren geht. Hier noch einige Fotos, aufgenommen von Henning Hartkopf: