Archiv des Autors: Jörn Zimmermann

Ausbildung für Atemschutzgeräteträger

Am 30.09.2020 hatten die Atemschutzgeräteträger der Ortsfeuerwehren Seedorf und Jelmstorf mal wieder das Vergnügen, eine umfangreiche praktische Fortbildung zu genießen, nachdem am 28. September die entsprechende Theorie gepaukt wurde. Unter Anleitung der Ausbilder Holger Schulze (OF Jastorf), Markus Krug und Frank Oetzmann (OF Jelmstorf) wurde an verschiedenen Stationen geübt, wie man einen verrauchten Raum durchsucht, die Brandbekämpfung vornimmt und eine bewusstlose Person schnell über eine Leiter retten kann.

Der Übungsabend war sehr gut vorbereitet und kam bei allen Teilnehmern gut an. Dankenswerterweise wurde das Schützenhaus vom Jelmstorfer Schützenverein zur Verfügung gestellt!

Generalversammlung der Feuerwehr am 06.03.2020

Jörn Zimmermann, neuer Ortsbrandmeister der Feuerwehr Seedorf, nutze die Generalversammlung, um sich bei seinem Vorgänger, Henning Hartkopf, im feierlichen Rahmen für die langjährige Leitung der Wehr zu bedanken. Hartkopf ist nach 24 Jahren ins zweite Glied zurückgetreten und bleibt der Feuerwehr als aktiver Brandschützer erhalten. Im Jahresrückblick berichtete Zimmermann von einer Verdreifachung des Einsatzaufkommen auf neun Einsätze für die 27 freiwilligen Helfer. Von Carportbrand über Fahrzeug- und Gebäudebrände bis Stoppelfeldbrand, Umwelteinsatz mit 200 l ausgelaufenem Öl, Unwettereinsätzen und Tragehilfe auf Anforderung des Rettungsdienstes, galt es ein breites Sprektum an Gefahren abzuwehren. Durch schnelles Eingreifen konnten in vielen Fällen erhebliche Vermögenswerte geschützt und Umweltschäden gering gehalten  werden. Um effektiv Helfen zu können wurden neben den Einsätzen 30 Übungsdienste in Kooperation mit der Feuerwehr Jelmstorf absolviert.  Die gemeinsame Wettbewerbsgruppe nahm an den regionalen Leistungsvergleichen teil und gewann beim Stadtwettbewerb in Röbbel das Tauziehen. Ausblick: Zwecks Horizonterweiterung und als besonders Schmankerl werden die Brandschützer am 20. Juni in Hannover die Messe Interschutz sowie die Feuerwehrmeile und den Landesentscheid besuchen. Die drei Atemschutzgeräteträger der Wehr wurden durch den Sicherheitsbeauftragten, Uwe Bosse-Dreweskracht mit neuen Rettungsmessern ausgestattet.

Ehrungen:

Horst Schulze wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Erwin Hoffmann ausgezeichnet.

Beförderungen:

Hinrich Kuke  wurde zum Feuerwehrmann, Geertje Kuke  zur Oberfeuerwehrfrau und Uwe Bosse-Dreweskracht zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Martin wurde zum Löschmeister befördert. Jörn Zimmermann wird zum Brandmeister befördert.

Neuaufnahmen:

Diethelm Brachat, Christine Kuke und Hinrich Kuke

Text und Bilder von Christian König, Pressewart der Freiwilligen Feuerwehr Bevensen-Ebstorf

Atemschutzgeräteträger im Test

Einmal jährlich müssen die Atemschutzgeräteträger (AGT) der Freiwilligen Feuerwehr durch die Atemschutzstrecke in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises Uelzen. So erging es natürlich auch den AGT der Ortswehren Jelmstorf und Seedorf, der gemeinsame Termin war am 4. Dezember 2019.

Der Parcours besteht aus zwei verschiedenen Teilen: Einmal der sogenannten Atemschutzstrecke, wo sich jeweils zwei bis vier AGT durch ein enges Labyrinth aus Metallgittern, Türen, Schächten, Rohren und anderen Hindernissen kämpfen müssen – verständlicherweise bei vollständiger Dunkelheit. Durch Infrarotkameras werden die Kameraden überwacht.

Ist dieser Teil geschafft, stehen noch vier Fitnessgeräte bereit, auf denen insgesamt etwa 10 Minuten trainiert wird. Hierzu gehören eine Endlosleiter, Laufband, Armtrainer und ein Fahrrad.

Zur Belohnung gab es anschließend noch einen kleinen Imbiss sowie ein kaltes Getränk! Und so sah es aus:

Seedorfer Kartoffelfest erfolgreich

Viele Gäste aus Nah und Fern besuchten das Erntedank- und Kartoffelfest in Seedorf am 08. September 2019. Es waren (zum Glück) etwas weniger als 2018, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat, jedoch für deutlich entspanntere Wartezeiten bei den Kartoffelpuffern und beim Kuchenbuffet sorgte. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und die tagelang vorbereiteten Speisen gingen sprichwörtlich weg, wie warme Semmeln!

Jan Kruger hat nicht nur den Ofen im Backhaus auf Temperatur gebracht, sondern auch einige Fotos geschossen:

Erntedankfest 2018

Zugegeben, wir haben sie diesmal nicht gezählt. Aber es waren wieder so viel Besucherinnen und Besucher da zum Seedorfer Kartoffel … äh … nein … Erntedankfest am 09. September 2018, das es schwer war, in den Mittagsstunden einen Sitzplatz zu ergattern. Aber nicht nur hier brauchte man Geduld, denn an den Ständen mit den Seedorfer Kartoffelspezialitäten war auch die ein- oder andere Wartezeit einzuplanen. Die Bratkartoffeln und die Puffer liefen wieder, als wenn es Morgen keine mehr gibt und in den Nachmittagsstunden war auch der Kuchen heiß begehrt. Und die Pommes frisch aus der Friteuse gehen ja eh immer. Für die Kinder gab es eine große Hüpfburg und die Erwachsenen konnten sich zum leckeren Essen und den kühlen Getränken an den Hits der Erbstorfer Harmonikanten erfreuen. Ein paar Bilder gibt es auch:

Kartoffelfest in Seedorf ist am …

… ersten regenfreien Tag im Spätsommer 2017!

Tja, sie werden es nicht glauben, aber die Seedorferinnen und Seedorfer waren die ganze vergangene Woche damit beschäftigt, Zelte und die Bierbude aufzubauen, Kartoffeln zu schälen und zu kochen, Pufferteig herzustellen, Torten zu backen undundund. Und das alles im strömenden Regen.

Nur am Sonntag, da war bestes Sonnensommerwetter. Das war der Tag des Kartoffelfestes. Natürlich ließen sich die Gäste aus Bad Bevensen, Uelzen, Jelmstorf, Wilhelmshaven, Schleswig-Holstein, Hannover undsoweiterundsofort nicht lange bitten, so dass um spätestens 12:30 Uhr die Schlangen an den Essensständen in die Länge wuchsen und die freien Sitzplätze im und um den Garten des Dorfgemeinschaftshausgartens rar gesät waren. Die Erbstorfer Harmonikanten sorgten für eine ausgelassene Stimmung und die Seedorfer Dorfgemeinschaft für Speis und Trank. Eine Tombola mit wertvollen Preisen fehlte genau so wenig wie die Hüpfburg für die Kinder.

Das Kartoffelfest wurde vom Landtagsabgeordneten Jörg Hillmer eröffnet, Karl-Heinz Heukamp ist der Seedorfer Kartoffelkönig 2017!

Hier ein paar Impressionen:

Butterkuchenfest 2017

Sonnenschein gab es nicht allzuviel beim Butterkuchenfest 2017 im Seedorfer Schulgarten. Das war aber auch alles, was gefehlt hat. Ansonsten konnten sich die zahlreichen Besucher aus Nah und Fern an Butterkuchen, Leckereien vom Grill und Spanferkel satt essen. Ein wenig Geduld musste man am frühen Nachmittag aber schon mitbringen, denn insbesondere der Kuchen war so gefragt, dass sich zeitweise eine lange Schlange vor dem Kaffee- und Kuchenzelt bildete. Ein Glück, dass es auch noch Pommes und Bratwurst gab! Gut gestärkt konnte man auch die zahlreichen Preise der Tombola zum Auto bringen und wer mochte, nahm auch noch ein Brot aus dem Holzbackofen mit.

Seedorfer veranstalten Butterkuchenfest

Am 01. Mai 2017 lädt die Seedorfer Dorfgemeinschaft e.V. ab 14:00 Uhr zu ihrem traditionellen Butterkuchenfest in den Garten des Dorfgemeinschaftshauses. Neben frisch gebackenem Butterkuchen und Kaffee werden auch herzhafte Speisen wie Spanferkel und Bratwurst  sowie kalte Getränke angeboten.

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf

Am 3. März 2017 fand die 82. Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Seedorf statt. Ortsbrandmeister Henning Hartkopf begrüßte als Gäste die Bürgermeisterin der Stadt Bad Bevensen, Susanne Lühr-Peschke, den stellv. Samtgemeindebürgermeister Martin Feller, den stellv. Gemeindebrandmeister Thomas Pelchen und die Vertreter der Nachbarwehren aus Barum, Jelmstorf und Natendorf.

Nach einem Jahresbericht, in dem der Ortsbrandmeister kurz an die Ausbildungsdienste und Einsätze des vergangenen Jahres erinnerte, wurden folgende Ehrungen vorgenommen:

Martin Bosse, Bernd Meyer und Jörn Zimmermann: Ehrenzeichen für 25 Jahre Feuerwehrdienst

Siegfried Ludwig: Ehrenzeichen für 40 Jahre Feuerwehrdienst

Heinz Meyer: Ehrenzeichen für 60 Jahre Feuerwehrdienst

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Jörn Zimmermann wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Besonders erfreulich ist ein neues Gesicht in der Seedorfer Feuerwehr: Geertje Kuke wurde als aktives Mitglied in die Feuerwehr aufgenommen!

Nach der Versammlung ist der Abend bei einem gemeinsamem Essen ausgeklungen. Vielen Dank an Firma Stehr die Zubereitung und Lieferung!

Dorfputz am 19. November!

Am Samstag, den 19. November 2016 lädt der Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“ zum Dorfputz ein. Los geht es um 9:00 Uhr.

Arbeiten im und um das Dorfgemeinschaftshaus sind vorgesehen und wenn der Schnee das Laub wieder freigegeben hat, dann wird auch dieses beseitigt. Arbeitsgeräte und Werkzeug bitte mitbringen.

Für den anschließenden Imbiss und die Getränke sorgt der Arbeitskreis „Unser Dorf hat Zukunft“.